+49-211-580 30 10-01

Alltag in der Seniorenarbeit im Zeichen der Corona-Pandemie

Wir möchten Ihnen einen kleinen Einblick in den Arbeitsalltag unserer Seniorenarbeit geben. Natürlich sind hier aktuell besondere Herausforderungen zu meistern. Gleichzeitig aber entstehen daraus auch besondere Momente des Glück, der Dankbarkeit und Zufriedenheit. Sehen und hören Sie selbst: unsere Mitarbeiterin Martina Krannich, befragt von Pfarrerin Felicitas Schulz-Hoffmann.

Hier geht's zum Interview.

Sprechstunde für Senioren

Seniorenbüro

Martina Krannich

Beratung und Information für ältere Menschen und ihre Angehörigen

Wenn Sie einen Rat brauchen, Informationen möchten oder Fragen rund um das Älterwerden haben, dann nutzen Sie die offene Sprechstunde im Seniorenbüro Dienstag, 9-12 Uhr neben dem Gemeindecafé MITTENDRIN, Hardenbergstr. 3. Oder Sie verabreden einen telefonisch einen anderen Termin unter: (0211) 580 30 10 14

Angebote:

- Beratung zum Umgang mit neuer Technik,
- Hausbesuche,
- Besuchsprojekt für ältere und hochbetagte Menschen,
- Geburtstagsbesuche durch haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende (Besuchsdienst),
- Vorlesebesuche durch Ehrenamtliche der Vorlesegruppe,
- Seelsorgerliche Begleitung, auch durch Ihre Pfarrerin und Ihren Pfarrer,
 - Kirchentaxi für Gemeindeglieder, die nicht zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu uns kommen können,
- Hilfestellung im Umgang mit Behörden und anderen Einrichtungen,
- Kontakt zu Altenheimen und Einrichtungen der Seniorenhilfe,
- Kooperationen im Stadtteil, insbesondere mit dem zentrum plus, der Diakonie, der ökumenischen Hospizgruppe
   Gerresheim und dem ökumenischen Hilfsdienst Gerresheim,
- Trostcafé für Menschen in Abschiedsituationen, einmal monatlich am 4. Sonntag im Pavillon neben der Kirche,
   Heyestr. 93.