+49-211-580 30 10-01

Aktuelle Informationen zum Gemeindeleben in Zeiten von Corona:


Geistlicher Impuls zur Jahreslosung

„Seid barmherzig, wie auch Euer Vater barmherzig ist!“ So lautet die Jahreslosung für das Jahr 2021. Begleiten Sie unsere Diakonin Beate Albert ab heute auf einer dreiteiligen Reise zu diesem Bibelwort! Die Teile 2 und 3 folgen am Donnerstag und Samstag dieser Woche.
Hier kommen Sie zum ersten Impuls. Hier zum zweiten.  Und hier zum dritten.
Die Teile sind übrigens eigenständige Impulse, es ist also nicht zwingend notwendig, sie alle oder in der richtigen Reihenfolge zu sehen. 

Gottesdienste bis zum 31. Januar nicht mehr in Präsenz, dafür Video- und zoom-Gottesdienste

Liebe Gemeinde,

obwohl nun schon die erste Hälfte des Januars wieder vorbei ist, wünsche ich Ihnen auch heute noch ein frohes neues Jahr, verbunden mit den besten Wünschen für viel Freude, Glück, Gesundheit und Zufriedenheit! Ich hoffe, dass Sie und Ihre Lieben trotz der besonderen Umstände frohe und gesegnete Weihnachtstage verbringen konnten.

Nachdem Bund und Länder über den 10. Januar hinaus die Verlängerung des sog. harten Lockdowns beschlossen haben, hat sich auch das Presbyterium Ihrer Kirchengemeinde dazu entschlossen, alle Präsenzveranstaltungen bis zum 31. Januar auszusetzen. Dies gilt ebenso für den am 24. Januar geplanten Einführungsgottesdienst unserer Pfarrerinnen Christina von Bennigsen und Dr. Karin Oehlmann in der Johanneskirche. Für diesen Gottesdienst stimmen wir uns aktuell mit dem Kreissynodalvorstand im Hinblick auf mögliche Alternativen bzw. einen neuen Termin ab. Natürlich informieren wir Sie umgehend, sobald hier eine Ersatzlösung gefunden worden ist.

Selbstverständlich verschwinden wir während des Lockdowns nicht. Als Ersatz für die im Januar ausfallenden Gottesdienste möchten wir Ihnen die folgenden Alternativen anbieten:

• Am 17. Januar lädt Sie Pfarrerin Christina von Bennigsen ab 10:30 Uhr zu unserem ersten Video-Kindergottesdienst in unseren YouTube-Kanal ein. Den Link dazu und weitere Infos finden Sie hier.

• Eine weitere Premiere gibt es am 24. Januar. An diesem Sonntag laden wir Sie um 10:30 Uhr zu einem Zoom-Gottesdienst ein. Sie können sich mit diesem Link https://zoom.us/j/97756738470 in den Gottesdienst einwählen. Erstmals seit vielen Monaten laden wir Sie hier zur Feier des Abendmahls ein. Abendmahl von Zuhause verbunden mit der Gottesdienstgemeinde per Videokonferenz. Alles, was Sie zur Teilnahme benötigen ist ein Stück Brot und etwas Wein oder Traubensaft sowie eine Schnur und eine Kerze. Pfarrerin Christina von Bennigsen freut sich auf Sie!

• Die Gestaltung des 31. Januars liegt bei unseren Kirchenmusikerinnen. Evelin Affolderbach und Christiane Sauer laden Sie zu einer musikalisch-liturgischen Matinée ein. Das Programm beginnt um 10:30 Uhr als Video-Premiere auf unserem YouTube-Kanal.

Über dieses Angebot hinaus bieten wir Ihnen in loser Folge einzelne geistliche Impulse in unserem Videobereich bei YouTube an. Schauen Sie gerne zwischendurch vorbei!

Auch persönlich ist Ihre Kirchengemeinde weiterhin für Sie da. Sie erreichen das Pfarr- und Diakonin-Team sowie die beruflich Mitarbeitenden wie gewohnt per Mail und Telefon.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen!

Pfr. Dr. Rainer Withöft, Vors.d.Presbyteriums der Ev. Kgm. Düsseldorf-Gerresheim

Video-Gottesdienste

hier kommen Sie zu unseren online-Gottesdiensten. Ebenso finden Sie dort  zahlreiche Andachten und geistliche Impulse. Der Übersicht halber sind sie in verschiedenen Rubriken eingeteilt. 
Mittlerweile werden unser Gottesdienste nicht mehr wöchentlich sondern in der Regel 14 tägig aufgenommen oder wir feiern Gottesdienst via zoom.

Video über unser Gottesdienste zu Heiligabend und an Weihnachten

Hier kommen Sie zu unserem Statement zu den Gottesdiensten auch als Video - als Ergänzung zum schriftlichem Statement.

Und hier geht's zu den Gottesdiensten.

Newsletter RUNDBLIK aktuell

Hier auf unserer Homepage werden Sie immer aktuell informiert. Dazu müssen Sie jedoch diese Seite regelmäßig besuchen. Sie können zusätzlich gern unseren Newsletter RUNDBLICK aktuell bei uns abonnieren. Melden Sie sich dazu einfach im Gemeindebüro, dann nehmen wir Sie in den Verteiler auf. Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Herberge dringend gesucht! Pfarr-Familie Oehlmann sucht weiterhin ...

.. ein Haus o.ä. (ca. 150m²) zur Miete oder zum Kauf; auch ein entsprechender Bauplatz wäre uns sehr willkommen. Falls Sie etwas anzubieten haben oder helfen können: bitte melden Sie sich bei karin.oehlmann@evdus.de oder im Gemeindebüro.

Gemeindebüro

Der Lockdown betrifft auch unser Gemeindebüro. Selbstverständlich sind wir telefonisch und per Mail für Sie da.

Café MITTENDRIN geschlossen

Das Café MITTENDRIN muss leider wie alle gastronomischen Betriebe für den November und Dezember den Betrieb einstellen.



Caritas-Diakonie-Sprechstunde Light

Dienstags zur gewohnten Sprechstunden-Zeit von 9.00-10.30 Uhr ist immer jemand vor Ort, um bei Problemen zu helfen oder einfach nur ein offenes Ohr zu haben. Die Caritas-Diakonie-Sprechstunde im Stiftssaal und bei uns im Gemeindesaal findet ab November nicht statt. Das Sachspendenlager und der Kleiderladen bleiben noch geschlossen. Die Rewe-Gutscheine werden bis einschließlich Januar per Post zugeschickt.

Wenn Sie als Besucher*innen der Caritas-Diakonie-Sprechstunde Seelsorge oder Hilfe brauchen, hier einige Telefon-Nummern:

- Diakonin Beate Albert: 0211- 580 30 10 - 31 oder 0157-30 700 388
- Diakon Oliver Steinbrecher: 9665760.
- Welcome-Point Marie Radtke: 01522-8411516
- die Corona Einkaufshotline für Senioren der Stadt Düsseldorf: 0211 - 899-8999;  Mo-Fr. 7-19 Uhr, Sa.7-14 Uhr
-Corona Hotline der Stadt Düsseldorf: 0211- 8996090
-Telefonische Sozialberatung der Diakonie: Tel.: 0211- 300 6430;  Mobil: 0152- 0294 6010 (A.Weigler); 0173 2410 889 (L.Trucionyte)
-Telefonische Sozialberatung der Caritas: 0211 – 16 02 17 86 (Karima El Mellah)
- Seniorenarbeit: 0211- 580 30 10 14 (M. Krannich);  0171 / 19 69 357 (G. Jaik)
- Zentrum Plus: 0211 – 29 65 28 (Mo-Fr 10.00-14.00 Uhr)

Im Laubengang an der Kirche St Katharina, Katharinenstr. 20 gibt es den Gerresheimer „Fair-Teiler“. Gespendete Lebensmittel  können von dort mitgenommen werden.  Hier der Link zur Facebook-Seite.


Kollekten online 

Auch wenn wir in diesem Jahr nicht gemeinsam in der Kirche Weihnachten feiern können, freuen wir uns, wenn Sie sich an unseren Kollekten beteiligen. Diese gehen zu gleichen Teilen an BROT FÜR DIE WELT sowie an Bedürftige in Gerresheim. Bitte überweisen Sie Ihren Beitrag unter dem Stichwort WEIHNACHTEN 2020 auf unser Konto bei der Stadtsparkasse Düsseldorf mit der IBAN DE87300501101006117277. Wir stellen Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus, wenn Sie in der Überweisung Ihre Adresse im Verwendungszweck hinterlegen. 

Ebenso bitten wir um Spenden für die diakonische Arbeit in unserer Kirchengemeinde. Hier finden sie Informationen dazu. Hier finden Sie unsere Bankverbindung.


Corona-Knigge (Stand 19. Oktober)

Andachten, Gebete, Impulse, Gottesdienst-Archiv

Hier finden Sie Video-Andachten, geistliche Impulse, Andachten zu den Monats-Sprüchen, aber auch Links zu weiteren Seiten, auf denen Sie Andachten und Gebete finden. Der Übersicht halber sind sie in verschiedenen Rubriken eingeteilt.

Kleiderspenden

Wir  nehmen in diesem Jahr  keine Kleiderspenden entgegen. Bitte auch keine Säcke vor die Türen hinstellen. Wir können momentan die Kleidung weder sichten noch lagern.

Unterstützung von Senioren

Hilfe beim Einkaufen

Wenn Sie Hilfe beim Einkaufen benötigen oder von Menschen wissen, die Bedarf haben, dann melden Sie sich bitte bei Martina Krannich, T. 580 30 10-14

Weitere Unterstützungsangebote beim Einkaufen bietet das „zentrum plus“ der Diakonie, T: 29 65 28 oder die kath. Kirchengemeinde St. Margareta, T: 22957933. Aber auch die Stadt Düsseldorf hat eine Einkaufshotline: 899-8999 (Mo.-Fr. 7-19 Uhr, Sa. 7-14 Uhr)

Wir sind eng mit den Kolleginnen in Kontakt und schauen gemeinsam, wo es die kürzesten Wege für die Helfenden gibt. Wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft und freuen uns über die vielen Einkaufsangebote.

Bleiben sie gesund und passen Sie gut auf sich und auch Ihre Nachbarn auf. Wir brauchen uns jetzt alle.