+49-211-580 30 10-01

Bild vom Stück "Die bessere Hälfte"

2020 Pension Schöller - Die Aufführungen finden wegen der Corona-Krise nicht statt 

Die Aufführungstermine:
Premiere Freitag, 17.4.2020 19.30 Uhr
2. Aufführung Sonntag, 19.4.2020 15.30 Uhr
3. Aufführung Samstag, 25.4.2020 19.30 Uhr
Einlass eine halbe Stunde vor Vorstellung, der Eintritt ist frei, Erfrischungen an der Theaterbar.

Zum Stück:

Im Oktober 1890 wurde Pension Schöller von Carl Laufs im Wallner – Theater in Berlin uraufgeführt. In dieser seitdem äußerst erfolgreichen Posse wird der Konflikt von Land und Stadt, von provinzieller Sittsamkeit und städtischem Verfall verhandelt. Es geht darum, dass ein Provinzonkel das „irre“ Berlin im wahrsten Sinne des Wortes kennenlernen will. Hierbei zeigen sich in besonders karikierender Weise Vorurteile, die sich insbesondere auf Berlin bezogen. Natürlich kann das Stück aber auch mit Bezug auf eine andere Großstadt gespielt werden.

Wir haben diese Komödie schon einmal zu Beginn unserer Theatergruppe gespielt und zwar in einer anderen Fassung, also vor gut 20 Jahren. Diese Fassung ist mit etwas anderen Personen bestückt und man kann die Charaktere sehr gut ausspielen. Der Onkel möchte also nach Berlin und hat die Vorstellung, dass dort sowieso alle „irre“ sind. Sein Neffe möchte einen Kiosk eröffnen und bittet den Onkel um finanzielle Unterstützung. Der Onkel geht darauf nur ein, wenn er in Berlin eine „Irrenanstalt“ besichtigen kann. Jetzt ist guter Rat teuer – der Neffe berät sich mit seinem Freund, der wiederum einen Onkel in Berlin hat , der eine Pension führt. In dieser Pension wohnen überwiegend Künstler – die eben auch ein bißchen „verrückt“ sind. Der Onkel wird also in Berlin in diese Pension geführt und erlebt so einiges….Als er dann später wieder zu Hause ist, tauchen nacheinander diese „angeblich Verrückten“ bei ihm zu Hause auf und das komödiantische Drama nimmt seinen Lauf. 

Incompleti

    Die Theatergruppe Incompleti wurde 1992 von Inge Müller und Beate Albert gegründet. Regie führt von Anfang an Inge Müller. Zur Gruppe gehört neben den Schauspielerinnen und Schauspielern auch die kreative und handwerklich geschickte Kulissen-Truppe, die das Publikum immer wieder mit großartigen Bühnenbildern überrascht. Die Proben sind Dienstagabends und beginnen im Herbst, die 3 Aufführungen sind  an den beiden Wochenenden nach Ostern.

    Teilnahme nach Rücksprache mit Inge Müller: Tel. 28 38 79
    Bisher sind folgende Stücke aufgeführt worden:

    1993 Verflixt schon zugenäht
    1994 Das Gespenst von Canterville
    1995 Sex minus eins für Mr Scudamore
    1996 Die Bremer Stadtmusikanten
    1997 Pension Schöller
    1998 Das Haus in Montevideo
    1999 Die Phantastische Insel
    2000 Bloody Mary
    2001 Das lebenslängliche Kind
    2002 Die spanische Fliege
    2003 Hirn
    2004 Die Heiratsvermittlerin
    2005 Verliebt, verlobt, verrechnet
    2006 Airport Sturzflug 19 Uhr 05
    2007 Tumult im Pfarrhaus
    2008 Momo
    2009 Arsen und Spitzenhäubchen
    2010 Der gestiefelte Kater
    2012 Mord im Pfarrhaus
    2014 Der Raub der Sabinerinnen
    2015 Hula-Hoop und Petticoat
    2016 Geldfieber
    2017 Die bessere Hälfte
    2018 Ein Double zum Geburtstag